Posted in Arts Literature

Download Hörig: Roman by Nelly Arcan PDF

By Nelly Arcan

Show description

Read Online or Download Hörig: Roman PDF

Best arts & literature books

Good Call: Reflections on Faith, Family, and Fowl

The nearer we glance on the Robertson relatives, the extra we find the substance and authenticity less than the outside of those famous television characters. during this enlightening e-book, Jase Robertson provides us a deep glance in the back of his funnyman external. as well as tales of lifestyles within the Robertson kin and epic stories of looking of all types, readers gets an within examine Jase’s own religion within the author of the outside he so dearly loves: “My first suggestions approximately God got here in a duck blind as I gazed upon the variety and wonder of production.

A Rose for Mrs. Miniver: The Life of Greer Garson

" during this first-ever biography of Greer Garson, Michael Troyan sweeps away the various myths that even this day veil her existence. the real origins of her start, her fairy-tale discovery in Hollywood, and her profession struggles at Metro-Goldwyn-Mayer are published for the 1st time. Garson mixed an everywoman caliber with grace, appeal, and refinement.

Corbino: From Rubens to Ringling

A biography of 1 of America's missed grand masters.

Sinatra and the Jack Pack

Frank Sinatra desperately desired to join John F. Kennedy, Jr. 's gang. He had his personal famed “Rat Pack," made from challenging consuming, womanizing members like himself—guys like Dean Martin, Sammy Davis, Jr. , and Peter Lawford—but the man “Ol' Blue Eyes" relatively desired to cling with was once Lawford's brother-in-law, the true chairman of the board, John F.

Extra resources for Hörig: Roman

Sample text

Die Medienwelt sei mit dem Milieu der Prostitution durchaus vergleichbar, hast du gesagt, Journalisten sind wie Freier, sie halten nach Frischfleisch Ausschau, reichen es untereinander weiter und bringen es in Umlauf. * Nach unserer Rückkehr aus dem Chalet begann unsere Zeit im Bily Kun und damit unsere Drogenphase. In dieser Periode war unsere Liebe von den Gezeiten des Rauschs geprägt, von der Erregung am Anfang und dem Absturz am Ende. Koks machte uns gesprächig. Auf Koks gab es nie Streit, all unsere Seltsamkeiten waren selbstverständlich, manchmal redete ich sogar genau so viel wie du.

Wenn du mich damals gekannt hättest, hast du gesagt, hättest du eine Möglichkeit gefunden, das Geld für mich anzulegen, damit ich hinterher von den Zinsen hätte profitieren können, Nutten, die als Hostessen arbeiteten, brauchten einfach einen Agenten. Angesichts dieser ungeheuren Summen, meintest du, sei auch das Bild des Zuhälters neu zu überdenken, wie alle anderen hätten auch Edelnutten einen nötig, der sie vor sich selbst in Schutz nahm, da die Verschwendung offenbar in allen Schichten ihrer Persönlichkeit angelegt sei; ich sagte, Huren werfen ihr Geld doch nur zum Fenster raus, um ihre Freier loszuwerden.

We can’t go down on her, schrieben manche im Chat über mich, und daß ich mich sogar bereit erklärte, sie auf den Mund zu küssen, um das für sie unbegreifliche Cunnilingus-Verbot aufrechtzuerhalten, wo der Cunnilingus doch in allen Modemagazinen als Königsweg zur Befriedigung der Frauen gilt. Für dich war das Lecken einer Möse eine Tätigkeit ohne konkrete sexuelle Absicht eine Art Opfer oder Weihe, so etwas machte dich nicht besonders geil, jedenfalls hast du nicht verstanden, daß Freier sich das so sehnlich wünschten, ich übrigens auch nicht, ich habe das nie begriffen.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 32 votes