Posted in German 11

Download Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie V by Karl Heinz Tuschen (auth.), Professor Dr. med. A. Krian, PDF

By Karl Heinz Tuschen (auth.), Professor Dr. med. A. Krian, Professor Dr. med. H. H. Scheld (eds.)

Mit dem hier vorgelegten Band "Dokumentations verfahren in der Herzchirurgie V" wird die 1995 begonnene Buchreihe fortgeschrieben: Diese enthält speedy komplett die Beiträge - Vorträge, Poster- und Software-Demonstra­ tionen - dieser Arbeitstagungen, die ständig zunehmendes Interesse bei den speziell ange­ sprochenen Herzchirurgen, darüber hinaus aber auch bei Engagierten und Betroffenen aus den wesentlichen Institutionen des Gesundheitswesen fanden. Angeregt durch die Vorschrift der Bundespftegesatzverordnung zum 1. 1. 1998, Kran­ kenhaus-Betriebsvergleiche zur Ermittlung leistungsgerechter Budgets durchzuführen, stand die Thematik "Krankenhaus-Betriebsvergleich, Effizienzmessung in der Kranken­ versorgung" im Zentrum des V. Workshops, der entsprechend dem traditionellen Rhythmus diesmal im Februar 1999 im Universitätsklinikum Münster durchgeführt wurde. Bereits im Vorfeld dieser Tagung conflict überdeutlich zu erkennen, daß alle bis dahin vorgelegten Vergleiche der Kostenträger die Mediziner nicht zu überzeugen vermochten, vor allem deswegen, weil sie spezielle Versorgungs- und Patienten strukturen nur sehr marginal berücksichtigten. Von daher struggle die lebhafte Diskussion, die sich aus den Beiträ­ gen der verschiedenen Institutionen - des Gesetzgebers, der Kostenträger, der Kranken­ hausgesellschaft und sehr deutlich auch der Krankenhäuser selbst - entwickelte, erwartet intensiv und umfassend. Der Erfahrungsaustausch wurde vertieft durch teils grundsätzlich­ theoretische, aber auch klinisch-praktische Beiträge zur Bedeutung und examine der Risikofaktoren, wodurch die Hoffnungen, die angesprochenen Defizite hinsichtlich der Beschreibung und Differenzierung von Patientengruppen der verschiedenen Kliniken zu vermindern, gestützt wurden. Somit ist ohne Zweifel eine kontinuierliche Entwicklung von der unerläßlichen, validen Basisdokumentation, ausgehend von der traditionellen Quali­ tätssicherung, über die Identifikation von Risikofaktoren hin zu einer möglichen Risiko­ adjustierung, zu beobachten.

Show description

Read Online or Download Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie V PDF

Best german_11 books

Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben

Das vorliegende Buch "Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben" befaßt sich im Rahmen der Ausbildungsordnung für Speditionskaufleute mit den Tarifen und der Frachtberech­ nung für: - Güterfernverkehr (GFT) - Güternahverkehr (GNT) Ei. senbahn-Güterverkehr (DEGT) - Luftfracht (T ACT) Seeschiffahrt Binnenschiffahrt (FTB).

Über Deutschland und den Nationalsozialismus: Frühe politische Schriften 1930–1939

Ein großer Kreis von Schülern und Freunden Arons, versammelt in der Societe des Amis de Raymond Aron, bemüht sich seit Mitte der achtziger Jahre um die Sammlung, Sichtung und version des Aronschen Werks, dabei tatkräftig unterstützt von einer amerikanischen und einer deutschen Stiftung. So ist das philosophische Frühwerk Arons bei Gallimard neu aufgelegt wor­ den, ebenso wie Arons Vorlesungen über Geschichtsphilosophie aus den frü­ rooster siebziger Jahren.

Ontologien der Moderne

Das Erleben der Welt kann nur unter der Voraussetzung ihrer Tatsächlichkeit erfolgen. Dazu muss ihre Konstruiertheit hinter ontischen Verweisen verschwinden. Erfolgt die erste Zurichtung der Welt kontingent, ist sie doch nicht beliebig, und die Konstruktion hat notwendige Folgen als Tatsachen. Dieser Sammelband und die gesellschaftlichen Debatten in Politik, Wirtschaft oder Massenmedien setzen hier an.

Additional info for Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie V

Sample text

Mitarbeiter-Politik als Schlüssel zum Erfolg Oberste Managementaufgabe ist es, eine von allen Mitarbeitern akzeptierte Unternehmensphilospohie und Ethik zu entwickeln und zu leben, die leistungsmotivierend wirkt und wirtschaftliches Handeln fördert. In den Kliniken der Rhön-Klinikum AG wird das Interesse der Mitarbeiter an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen im Krankenhaus über eine Ergebnisbeteiligung geweckt. Mittels eines transparenten Informationssystems werden den Mitarbeitern die Neue Versorgungskonzepte - Beispiel: Rhön-Klinikum AG Zusammenhänge zwischen mehr Personaleinsatz, unwirtschaftlichen Strukturen, erhöhtem Sachmittelverbrauch und den damit verbundenen direkten negativen Auswirkungen auf die Ergebnisbeteiligung dargestellt.

Durchführung einer bundesweiten Kapazitätsplanung innerhalb der THG-Chirurgien. Vergleich aller vorhandenen THG-Chirurgien mit der Zielsetzung, die Schwerpunkte und die Größe der einzelnen Kliniken mit dem regionalen Bedarf (länderübergreifend) abzustimmen. Dies ermöglicht, daß die Herzchirurgien der Entwicklung leistungsorientierter Krankenhausplanungen zuvorkommen. 3. Einführung eines Ranking-Systems innerhalb der THG-Chirurgien. Aufstellung von Parametern zum Leistungsvergleich auf medizinischer und wissenschaftlicher Basis zur verbesserten Orientierung der Patienten, aber auch der Kostenträger.

Die Veränderung des Zustands des Patienten gibt den Takt an und bestimmt die Bewegung. B. Rückfälle des Patienten, werden in Form von Belastungen des davor- oder dahinterliegenden Bereichs sichtbar und führen, soweit mangelnde Qualität ursächlich ist, im Rahmen eines sich selbst steuernden Systems zu Korrekturen. Die Ergebnisqualität wird im System direkt überwacht. Damit sind zentrale und damit starre Vorgaben weitgehend entbehrlich, und es können den Kompetenzzentren Handlungs- und Entwicklungsfreiräume zugestanden werden, zu denen ein zentralgesteuertes System niemals in der Lage wäre.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 46 votes