Posted in German 11

Download Besteuerung der Unternehmen: Eine Einführung in Steuerrecht by Ulrich Schreiber PDF

By Ulrich Schreiber

Die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre befasst sich mit dem Steuerrecht der Unternehmen und den davon ausgelösten Steuerwirkungen. Dieses Lehrbuch vermittelt die steuerrechtlichen Grundlagen und analysiert die Auswirkungen der Besteuerung auf unternehmerische Entscheidungen.

Show description

Read or Download Besteuerung der Unternehmen: Eine Einführung in Steuerrecht und Steuerwirkung PDF

Best german_11 books

Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben

Das vorliegende Buch "Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben" befaßt sich im Rahmen der Ausbildungsordnung für Speditionskaufleute mit den Tarifen und der Frachtberech­ nung für: - Güterfernverkehr (GFT) - Güternahverkehr (GNT) Ei. senbahn-Güterverkehr (DEGT) - Luftfracht (T ACT) Seeschiffahrt Binnenschiffahrt (FTB).

Über Deutschland und den Nationalsozialismus: Frühe politische Schriften 1930–1939

Ein großer Kreis von Schülern und Freunden Arons, versammelt in der Societe des Amis de Raymond Aron, bemüht sich seit Mitte der achtziger Jahre um die Sammlung, Sichtung und variation des Aronschen Werks, dabei tatkräftig unterstützt von einer amerikanischen und einer deutschen Stiftung. So ist das philosophische Frühwerk Arons bei Gallimard neu aufgelegt wor­ den, ebenso wie Arons Vorlesungen über Geschichtsphilosophie aus den frü­ chicken siebziger Jahren.

Ontologien der Moderne

Das Erleben der Welt kann nur unter der Voraussetzung ihrer Tatsächlichkeit erfolgen. Dazu muss ihre Konstruiertheit hinter ontischen Verweisen verschwinden. Erfolgt die erste Zurichtung der Welt kontingent, ist sie doch nicht beliebig, und die Konstruktion hat notwendige Folgen als Tatsachen. Dieser Sammelband und die gesellschaftlichen Debatten in Politik, Wirtschaft oder Massenmedien setzen hier an.

Extra info for Besteuerung der Unternehmen: Eine Einführung in Steuerrecht und Steuerwirkung

Sample text

7 Die sieben Einkunftsarten sind (§ 2 Abs. 1 EStG): 1. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (§§ 13-14a EStG), 2. Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§§ 15-17 EStG), 3. Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG), 4. Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (§§ 19-19a EStG), 5. Einkünfte aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG), 6. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG), 7. Sonstige Einkünfte im Sinne des § 22 EStG (§§ 22-23 EStG). Wird durch eine wirtschaftliche Betätigung kein Tatbestand des § 2 Abs.

1 Nr. 8 EStG). Bei Kapitallebensversicherungen leistet der Versicherte während der Laufzeit laufend Beiträge, die vom Versicherungsunternehmen verzinslich angelegt werden. Zum Ende der Laufzeit erhält der Versicherte einen Rückzahlungsbetrag, der sich aus den geleisteten Beiträgen und deren Verzinsung zusammensetzt. Der Unterschiedsbetrag zwischen dem Rückzahlungsbetrag und den geleisteten Beiträgen führt im Rückzahlungszeitpunkt grundsätzlich zu steuerpflichtigen Einkünften aus Kapitalvermögen (§ 20 Abs.

Zinsen aus Forderungstiteln verschiedener Art gehören zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Dazu zählen Zinsen aus Hypotheken und Grundschulden, Renten aus Rentenschulden (§ 20 Abs. 1 Nr. 5 EStG) und Diskontbeträge aus Wechseln (§ 20 Abs. 1 Nr. 8 EStG). Bei Kapitallebensversicherungen leistet der Versicherte während der Laufzeit laufend Beiträge, die vom Versicherungsunternehmen verzinslich angelegt werden. Zum Ende der Laufzeit erhält der Versicherte einen Rückzahlungsbetrag, der sich aus den geleisteten Beiträgen und deren Verzinsung zusammensetzt.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes