Posted in German 11

Download Benchmarking Deutschland: Arbeitsmarkt und Beschäftigung : by Werner Eichhorst PDF

By Werner Eichhorst

Der Bericht Benchmarking Deutschland beurteilt den Wirtschafts- und Sozialstandort Deutschland im internationalen Vergleich. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung des Arbeitsmarktes und der Politikbereiche, die im Wesentlichen auf die Beschäftigungsdynamik einwirken. Ziel dieses Berichts ist die Erkennung von Stärken und Schwächen und die Suche nach praktisch umsetzbaren Reformansätzen. Das Benchmarking Deutschland, das erste seiner artwork, ist in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Benchmarking des Bündnisses fürArbeit entstanden. Es gründet sich auf einen umfassenden Bestand a global vergleichbaren Daten sowie die führende einschlägige Literatur und gibt in der kompakten und leicht zugänglichen shape eines Kompendiums die von den Akteuren gemeinsam anerkannten Datenlage wieder.

Show description

Read or Download Benchmarking Deutschland: Arbeitsmarkt und Beschäftigung : Bericht der Arbeitsgruppe Benchmarking und der Bertelsmann Stiftung PDF

Similar german_11 books

Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben

Das vorliegende Buch "Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben" befaßt sich im Rahmen der Ausbildungsordnung für Speditionskaufleute mit den Tarifen und der Frachtberech­ nung für: - Güterfernverkehr (GFT) - Güternahverkehr (GNT) Ei. senbahn-Güterverkehr (DEGT) - Luftfracht (T ACT) Seeschiffahrt Binnenschiffahrt (FTB).

Über Deutschland und den Nationalsozialismus: Frühe politische Schriften 1930–1939

Ein großer Kreis von Schülern und Freunden Arons, versammelt in der Societe des Amis de Raymond Aron, bemüht sich seit Mitte der achtziger Jahre um die Sammlung, Sichtung und variation des Aronschen Werks, dabei tatkräftig unterstützt von einer amerikanischen und einer deutschen Stiftung. So ist das philosophische Frühwerk Arons bei Gallimard neu aufgelegt wor­ den, ebenso wie Arons Vorlesungen über Geschichtsphilosophie aus den frü­ chicken siebziger Jahren.

Ontologien der Moderne

Das Erleben der Welt kann nur unter der Voraussetzung ihrer Tatsächlichkeit erfolgen. Dazu muss ihre Konstruiertheit hinter ontischen Verweisen verschwinden. Erfolgt die erste Zurichtung der Welt kontingent, ist sie doch nicht beliebig, und die Konstruktion hat notwendige Folgen als Tatsachen. Dieser Sammelband und die gesellschaftlichen Debatten in Politik, Wirtschaft oder Massenmedien setzen hier an.

Additional info for Benchmarking Deutschland: Arbeitsmarkt und Beschäftigung : Bericht der Arbeitsgruppe Benchmarking und der Bertelsmann Stiftung

Example text

Abgabenlast und Dienstleistungen Hohe Steuer- und Abgabenlasten wirken sich vor allem auf die Beschäftigung im privaten Dienstleistungssektor negativ aus, und innerhalb dieses Wirtschaftszweiges in erster Linie auf Arbeitsplätze mit geringer Entlohnung und Produktivität. In diesem Bereich liegt jedoch ein beachtliches Beschäftigungspotenzial für Geringqualifizierte. Dabei gilt, dass hohe Sozialversicherungsbeiträge für die Beschäftigung schädlicher sind als eine Finanzierung der sozialen Sicherung über direkte oder indirekte Steuern, die eine breitere Bemessungsgrundlage haben und den Faktor Arbeit nicht direkt belasten.

Arbeitszeitverkürzungen erscheinen aber Erfolg versprechend, wenn sie in Reaktion auf konkrete Notlagen auf betrieblicher Ebene vereinbart werden und nicht zu einer Steigerung der Stundenlöhne führen. Die wichtigsten Ergebnisse 39 Teilzeitarbeit Der Anteil der Teilzeitbeschäftigten an allen Erwerbstätigen lag in Deutschland 2000 mit 17,6% im mittleren Bereich der Vergleichsländer. Spitzenreiter waren die Niederlande mit etwas über 32%. Dank der verbesserten Erfassung der geringfügigen Beschäftigung weisen deutsche Quellen mittlerweile eine Teilzeitquote von knapp 25% aus.

Die wichtigsten Ergebnisse 47 Ausgaben für Forschung und Entwicklung Der Anteil der Gesamtausgaben für Forschung und Entwicklung am Bruttoinlandsprodukt lag 1998 in Deutschland mit 2,3% geringfügig über dem Durchschnitt der verglichenen OECD-Länder, aber deutlich hinter Schweden (3,8%) sowie Japan, Finnland, der Schweiz und den USA. Auffällig ist, dass der private Anteil an den Ausgaben für Forschung und Entwicklung in der Industrie überdurchschnittlich hoch war. Allerdings sind die privaten und öffentlichen Ausgaben für Forschung und Entwicklung zwischen 1992 und 1998 in Deutschland überdurchschnittlich stark zurückgegangen.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes